OBEN UNTEN NEBENDRANN

 

Felix Mendelssohn Bartholdy | Drei Psalmen op. 78

 

Johann Sebastian Bach | Jesu meine Freude BWV 227


Motetten aus zwei musikalischen Epochen. Zeitlich weit auseinander und doch so verwandt. Bach, der mit seinen Motetten der alten Form aus der Renaissance die Krone aufsetzt, wird zum Vorbild des jungen Mendelssohn, der voller sprühendem Schöpfergeist die in Vergessenheit geratenen Werke Bachs wiederentdeck und neue Inspiration aus ihnen schöpft.

 

Die Musik und ihre Texte werden in einen theologischen und spirituellen Kontext gestellt. Dazu gibt es gleich zwei Varianten. Der musikalische Gottesdienst am Morgen und das Konzert mit Wort und Musik am Abend.